Projektbeteiligung

Für die Konferenz nationaler Kultureinrichtungen (KNK) (Deutschland)

Pilotprojekt Audience Development "Kulturelle Teilhabe im ländlichen Raum“ [Link]
Projektbetreuung: Erweiterung des Berliner Projekts KULMON, Einführung professionell durchgeführter Besucherbefragungen vorgesehen in Schwerin, Ludwigslust und Stralsund am Staatlichen Museum Schwerin, Mecklenburgischen Staatstheaterin Schwerin, Schloss Ludwigslust, Deutschen Meeresmuseum und Ozeaneum Stralsund, Theater Vorpommern Stralsund sowie bei ausgewählten Veranstaltungen der Festspiele MV in Ludwigslust, in Kooperation mit dem Institut für Museumsforschung (Staatliche Museen zu Berlin), gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Für die Staatlichen Museen zu Berlin (SMB) (Deutschland)

Museum 4.0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft [Link], Teilprojekt „xD – xplore Digital“ [Link]
Beratung bei der Entwicklung geeigneter Methoden der Nutzer- und Rezeptionsforschung, um die jeweils aktuellen Bedürfnisse der Besucher- und Nutzer/innen bezüglich digitaler Angebote abzufragen, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Für den Deutschen Museumsbund e.V. (Deutschland)

"Besucherforschung und Evaluation"
Teilnahme an zwei Expertengesprächen im Rahmen des Projekts "Hauptsache Publikum!? Das besucherorientierte Museum" gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, 31. Mai-01. Juni 2017, 09.-10. April 2018 [Link].

Für das Jüdische Museum Berlin (JMB) (Deutschland)

"Ein Kompetenzzentrum für Audience Development in Deutschland?" [Link]
Erstellung einer Machbarkeitsstudie, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien [Publikation].

Für den Fachverband Kulturmanagement e.V.

„What difference does it make: Besucherforschung für und mit unterschiedlichen Zielgruppen“
Organisation und Durchführung des zweiten Workshops der Arbeitsgemeinschaft „Methoden der empirischen (Kulturnutzer-)Forschung“ am 17. Februar 2017 [Link].

„Jenseits des standardisierten Fragebogens: Neue Formate der empirischen Datenerhebung – Kreative Forschungsfragen und Methoden in der empirischen Kulturmanagementforschung“
Organisation und Durchführung des ersten Workshops der Arbeitsgemeinschaft „Methoden der empirischen (Kulturnutzer-)Forschung“ [Download Programm] am 26. Februar 2015 [Tagungsbericht im KM Magazin, Tagungsdokumentation]

Für das Institut für Kulturpolitik, Universität Hildesheim (Deutschland)

Soziokulturelle Zentren Sumpfblume Hameln/Kasch Achim

Entwicklung von Audience Development-Konzepten im Sommer 2016 im Rahmen eines Lehrprojekts [siehe Lehre].

Für den Studiengang Musikmanagement, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK), Campus Berlin (Deutschland)

Der Sozialstatus von Musikern im Bereich der klassischen Musik in Berlin

Qualitative (Vor-)Studie zu oben gennanntem Themenbereich (Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Ergebnisbericht für Publikation) im Rahmen eines Forschungs- und Lehrprojekts [siehe Lehre].

Für den Studiengang Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement, Fachhochschule Kufstein Tirol (Österreich)

Kulturamt der Stadt Innsbruck

Evaluation des Status quo der Kulturnutzung der migrantischen Bevölkerung in Innsbruck sowie Erarbeitung von Empfehlungen für eine erfolgreiche interkulturelle Öffnung von Kulturangeboten in Innsbruck im Jahr 2014/2015 (Qualitative Experteninterviews im Rahmen einer Vorstudie im Sommer 2014, zwei Focusgruppen-Interviews mit Experten zur Formulierung von Handlungsempfehlungen im Winter 2014/Frühjahr 2015) [Link] im Rahmen von zwei Forschungs- und Lehrprojekten [siehe Lehre].

Tiroler Symphonie Orchester Innsbruck

Besucherbefragung (Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Abschlussbericht) [Link] im Sommer 2014 im Rahmen eines Forschungs- und Lehrprojekts [siehe Lehre].

Für den Studiengang Marketing & Kommunikationsmanagement, Fachhochschule Kufstein Tirol (Österreich)

Studiengangsrevision

Qualitative und quantitative Befragung von aktuellen und ehemaligen Studierenden (Vollzeit, Berufsbegleitend) als Basis für eine Revision der jeweiligen Bachelorstudiengänge (Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Abschlussbericht), Datenerhebungszeit Frühjahr/Sommer 2015 [Link] im Rahmen eines Forschungs- und Lehrprojekts [siehe Lehre].

Festungs- und Heimatmuseum Kufstein

Erstellung einer Broschüre für die Dauerausstellung des Heimatmuseums auf der Feste Kufstein [Link] im Rahmen eines Lehrprojekts [siehe Lehre].

Kufstein Stadtmarketing

Quantitative Befragung von Besuchern und qualitative Befragung von Veranstaltern und Einzelhändlern in Bezug auf in Kufstein stattfindende Events als Grundlage für ein städtisches Eventkonzept (Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Abschlussbericht), Datenerhebungszeit 2014-2015 [Link] im Rahmen eines Forschungs- und Lehrprojekts [siehe Lehre].

Kommunale Jugendarbeit Rosenheim

Konzeption um Umsetzung eines Kommunikationskonzepts für den im Rahmen des Euregio Inntal-Jugendprojekts „Wir können mitreden – wir wollen mitgestalten“ [Link] stattfindenen Jugendkongress „MyVision 2014“ [Link], Arena Kufstein, 15. - 17. Mai 2014 sowie Konzeption und Umsetzung eines Guerilla-Marketing-Workshops am 18.01.2014 als interne Weiterbildung für Jugendbetreuer & Sozialarbeiter aus der Euregio Inntal-Region im Rahmen von zwei Lehrprojekten [siehe Lehre].

Für das Institut für Kultur- und Medienmanagement, Freie Universität Berlin (Deutschland)

Bahçeşehir University Istanbul, Fachbereich für Kommunikation

Kooperationsverhandlungen (bez. Kooperationszielen, Ressourceneinbringung, Aufgabenverteilung) [Link], Organisation und Umsetzung einer gemeinsamen „Fall Academy 2010“ für deutsche und türkische StudentInnen zu Medien & Kultur in Berlin und Konzeption der „Spring Academy 2011“ in Istanbul (Türkei) [Link].

Berliner Senatskanzlei, Abteilung kulturelle Angelegenheiten und Berlin Tourismus Marketing GmbH (BTM)
Konzeption einer kontinuierlichen, vergleichenden Besucherbefragung in tourismusaffinen Berliner Kulturinstitutionen und -unternehmen (Kulturmonitoring, KULMON) als ein in Deutschland bislang einzigartiges System, das neue Standards für kontinuierliche Besucherbefragungen setzt , Begleitung der Implementierung des Systems in allen Arbeitsschritten (Entwicklung des Designs des Systems, Entwicklung modularer Fragebogen, Formulierung Lastenheft für die Ausschreibung, Betreuung der Auswahl des Dienstleister für die Umsetzung, Begleitung der Einführung des Systems) [Link] [Publikation zum Projekt].

Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e.V. (BDZV)
Konzeption und Realisierung der Wanderausstellung „In guter Gesellschaft. Aus dem Leben einer Zeitung“ [Ausstellungstafeln] (Vernissage: Vertretung des Landes Baden-Württemberg (Deutschland) bei der Europäischen Union – Finissage: Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus), Laufzeit 2007-2008 [Link].

„ZeitRaum – Nostalgie und Vision“ – Absolventenfest des Instituts für Kultur- und Medienmanagement
Konzeption, Fremdmittel-Akquise, Organisation und Realisation des Fests, das jährlich an einem neu zu akquirierenden Ort stattfindet (2007: City Quartier DomAquarée in Berlin-Mitte) [Link].

Für das Zentrum für Audience Development (ZAD), Freie Universität Berlin (Deutschland)

Ballhaus Naunynstraße Theater (Berlin)
Besucherbefragung (Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Abschlussbericht) [Link].

Open Air Ausstellung „Friedliche Revolution 1989/90 (Berlin Alexanderplatz)
Entwicklung eines Mixed Method-Konzepts aus Besucherbefragungen und -beobachtungen sowie Laufstudien, Einzel- und Focusgruppen-Interviews (Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Abschlussbericht) [Link].

Temporäre Kunsthalle (Berlin)
Wirkungsanalyse (Medienresonanzanalyse) und Besucherbefragung (je Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Abschlussbericht), auf dessen Basis Entwicklung eines Audience Development-Konzeptes [Link].

Bröhan-Museum (Berlin)
Benchmarking und Besucherbefragung (je Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Abschlussbericht), auf dessen Basis Entwicklung eines Kommunikationskonzepts [Link].

Kunstmuseum Ahrenshoop (Ostseebad Ahrenshoop)
Kommunikations- und Marketingkonzept, Erarbeitung von Förder- und Stifterpotentialen sowie Vorschlägen für Fundraising- und Medienpartnerschaften [Link].

Mauergedenkstätte Bernauer Straße (Berlin)
Besucherbefragung (Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Abschlussbericht), auf dessen Basis Entwicklung eines Marketing-Konzeptes [Link].

Berliner Volksbank
Kundenbefragung in zwei Filialen in Berlin-Charlottenburg (Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Abschlussbericht) [Link]

Eröffnungskonferenz des Zentrums für Audience Development (ZAD)

Organisation der Konferenzmesse „Audience Development oder Die Kunst, neues Publikum zu gewinnen“, Seminarzentrum Freie Universität Berlin, 14. - 16. Februar 2008 [Link].

Für die BerlinMediaProfessionalSchool (BMPS), Freie Universität Berlin (Deutschland)

Vodafone
Organisation der Informationstagung "VODAFONE-KOLLEG. Die Zukunft der Kommunikation: Mobilfunkmärkte entwickeln die Welt“ am 09. Oktober 2008 [Link].

Deutschlandradio
Organisation der Informationstagungen „Der Kampf um Aufmerksamkeit. Kampagnen in Politik, Werbung und Medien“ am 16. Januar 2009 [Link], „Demoskopie – Der repräsentative Bürger“ am 18. Januar 2008 [Link] und „Haifischbecken Berlin“. Journalismus in der Hauptstadt am Freitag, 11. Mai 2007 [Link].

Für das Studierendenwerk Mainz (Deutschland), Bereich Internationales & Kultur

Erstellung eines übergreifenden Kulturkonzepts

Entwicklung eines Kulturkonzepts für den Lebens- & Hochschulraum Mainz Bingen im Winter 2014 mit dem Ziel der Schaffung eines für dessen Bündelung und Professionalisierung zuständigen Kulturbüros innerhalb des Studierendenwerks Mainz im Jahr 2015, Begleitung der zugehörigen Stellenausschreibungen im Frühjahr 2015 und Winter 2016 [Link].

Zwischenevaluation des Austausch-Programms „TOM Buddy – Welt zu Gast bei Freunden“

Quantitative Onlinebefragung von internationalen Studierenden und ehrenamtlichen „Buddys“ in Mainz und Bingen im Frühjahr 2011 (Konzeption, Umsetzung, Auswertung, Abschlussbericht) [Link].

Für das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. (CJD) Eutin (Projektkoordinator) (Deutschland)

Forschungsprojekt „Moving Societies Towards Integration – Integration als wechselseitiger Prozess und die Integrationsleistungen der Aufnahmegesellschaften“ (2008-2010)
Begutachtung von im Rahmen des Projekts entwickelten Kriterien und Indikatoren zur interkulturellen Öffnung auf Qualität, Allgemeingültigkeit und transnationale Übertragbarkeit in andere gesellschaftliche Teilbereiche, gefördert durch die Europäische Kommission [Link] [Projektabschlussbericht].

Für die Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) (Deutschland)

„Politik – Wissenschaft – Öffentlichkeit“
Organisation der Jahrestagung, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 27. Februar 2007 [Link].

Für die artecom Veranstaltungsagentur (Deutschland)

Potsdamer Schlössernacht 17./18.08.2007
Vorbereitung und Durchführung der Verananstaltung (Künstlerbetreuung im Vorfeld und vor Ort, Vertragsvorbereitung, Technikbedarf, Unterbringung) [Link]